Medientipp

Medientipp

Programm-, Film- und Medienhinweise zu Kirche, Religion und Gesellschaft

Sendung verpasst?

Sophie findet ihren Weg | © ARD / SWR
© ARD / SWR
Gott und die Welt. Sophie findet ihren Weg
26.04., 17:30, ARD
   Sternstunde Philosophie. Roger Willemsen
26.04., 11:00, SRF 1
   Sternstunde Religion. Die Kraft der Rituale
26.04., 10:30, SRF 1
   Gisula Tscharner | © SRF / Elisabeth Bardill
© SRF / Elisabeth Bardill
Sternstunde Religion. Christliche Spiritualität
26.04., 10:00, SRF 1
   Martin Kuse | © SRF / Merly Knörle
© SRF / Merly Knörle
Wort zum Sonntag
25.04., 20:00, SRF 1
   Fenster zum Sonntag. Von Angst und Panik
25.04., 17:40, SRF zwei
   Das Dorf der Stille
24.04., 22:35, Arte
   Emilie Kempin-Spyr | © SRF
© SRF
Emilie Kempin-Spyri – Europas erste Juristin
23.04., 20:05, SRF 1
   CH: Filmszene. Kurt Früh Reloaded
23.04., 00:10, SRF 1
   Die Super-Reichen und wir | © SRF
© SRF
DOK. Die Superreichen – und die Anderen
22.04., 22:55, SRF 1
   Sendungssignet «Stationen» | © BR
© BR
stationen.Magazin. Gebirgsschützen, Palliativmedizin, Sippenhaft
22.04., 19:00, BR
   Kreuz & Quer. Die Liebe fürs Leben
21.04., 23:10, ORF2
   Du sollst Vater und Mutter pflegen! | © ORF / Posch TV / Ursula Merzeder
© ORF / Posch TV / Ursula Merzeder
Kreuz & Quer. Du sollst Vater und Mutter pflegen!
21.04., 22:35, ORF2
   Karin Frei, Moderatorin «Club» | © SRF / Oscar Alessio
© SRF / Oscar Alessio
Club. Babys nach Mass und auf Vorrat
21.04., 22:25, SRF 1
   Gott und die Welt. Freiwillig unfruchtbar
19.04., 17:30, ARD
   Sternstunde Philosophie. Peer Steinbrück
19.04., 11:00, SRF 1
   Kirche von Avenches | © SRF / Nathalie Henchoz
© SRF / Nathalie Henchoz
Sternstunde Religion. Ev.-ref. Gottesdienst aus Avenches
19.04., 10:00, SRF 1
   Evangelischer Gottesdienst
19.04., 09:30, ZDF
   Katja Wissmiller, katholische Theologin | © SRF / Merly Knörle
© SRF / Merly Knörle
Wort zum Sonntag
18.04., 20:00, SRF 1
   

Tuesday

Tue, 28. Apr
21:45–22:40, Arte
Hinrichtung auf offener Strasse   

1921 wurde Talât Pascha, der im Berliner Exil lebende letzte Innenminister des Osmanischen Reichs, auf offener Strasse von dem jungen Armenier Soghomon Tehlirian erschossen. Dessen Prozess endete einige Monate später mit Freispruch und förderte Talât Paschas Schuld am Völkermord an den Armeniern zutage. Anlässlich des 100. Jahrestags des Völkermords stellt der Dokumentarfilm (FR 2014) die Frage nach der internationalen Anerkennung des Genozids, die besonders in der Türkei noch immer strittig ist


Tue, 28. Apr
22:35–23:30, ORF2
Kreuz & Quer. Das geheime Leben der Amish   
Das geheime Leben der Amish | © ORF / BBC
Das geheime Leben der Amish | © ORF / BBC

Das intime Porträt über Leben und Glauben einer Amish-Familie Film eröffnet eine Welt, die normalerweise geheim gehalten wird. Miriam und David sind «Old Order Amish». Fotografieren ist nach den strengen Regeln der Amish nicht gestattet, dennoch erlaubt diese Familie den Filmemachern einen Einblick in ihr Zuhause und ihr Leben. Wir erfahren, was dabei für die Familie auf dem Spiel steht – und warum sie es trotzdem riskieren wollte, ihr Leben mit uns zu teilen


Tue, 28. Apr
23:30–00:05, ORF2
Kreuz & Quer. Wer uns wirklich beherrscht   

Die Digitale Revolution ist in vollem Gange – überall hinterlassen wir Datenspuren. Computer können in vielen Bereichen bereits unser Verhalten vorhersagen. Im Einzelfall kann das hilfreich sein – aber höhlt es nicht zugleich unsere Freiheit aus? Wissen wir überhaupt, wer was über uns weiss? Über diese Fragen diskutieren Petra Grimm vom Institut für Digitale Ethik und Viktor Mayer-Schönberger vom Oxford Internet Institute


Wednesday

Wed, 29. Apr
19:00–19:45, BR
stationen. Das Kreuz mit dem Frieden   
Das Kreuz mit dem Frieden | © BR
Das Kreuz mit dem Frieden | © BR

2000 löste sich die katholische Kirche von der «Lehre vom gerechten Krieg» und 2007 verlautbarte die Evangelische Kirche in Deutschland, gerecht könne nur der Frieden sein. Also alles gut? Die Kirchen und die Kriegseinsätze sind Thema der Filmautorin Jutta Neupert. Sie fragt bei Christinnen und Christen nach, wie Frieden geschaffen werden kann. Geantwortet haben ihr Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm, der Theologe Friedrich Schorlemmer, Erzbischof Ludwig Schick und Liedermacher Konstantin Wecker


Wed, 29. Apr
21:00–22:00, 3sat
Die Odyssee der Kinder   

Tausende jüdische Kinder und Jugendliche mussten vor der Diktatur der Nationalsozialisten, vor Krieg und Holocaust fliehen und suchten einen Neuanfang im «Gelobten Land». Ihre Odyssee führte über zwei Kontinente. Viele überlebten die Strapazen nicht, nur einige 100 erreichten das Ziel. Die Dokumentation rekonstruiert die Flucht der Kinder anhand von Interviews, szenischen Rekonstruktionen und historischen Dokumenten


Wed, 29. Apr
22:25–00:00, 3sat
Mein Kriegswinter   

Spielfilm (Niederlande 2008), Regie: Martin Koolhoven. Januar 1945: Der 14-jährige Michiel lebt in einem niederländischen Dorf in der von Nazis besetzten Provinz Overijssel. Fasziniert vom Mut der Widerstandskämpfer schliesst er sich ihrer Sache an. Doch Michiel muss erkennen, dass Widerstandskampf mehr ist als nur ein aufregendes Abenteuer. Inmitten der verschneiten Landschaftsidylle werden die Kriegsgräuel für ihn zur brutalen Realität und er gerät in einen dramatischen Gewissenskonflikt


Wed, 29. Apr
22:45–00:20, Arte
Rock the Casbah   

1989: Während der Ersten Intifada werden die vier israelischen Männer Tomer, Aki, Iliya und Izac nach Gaza geschickt. Kurz nach ihrer Ankunft kommt Iliya bei einem Anschlag ums Leben. Der Tod ihres Freundes wird zum Auslöser von Wut und Selbstjustiz. Einzig Tomer verhält sich defensiv. Seine Aufmerksamkeit gilt den arabischen Kindern. Mit dem Spielfilm (FR, ISR 2012) verarbeitete Regisseur Yariv Horowitz seine eigenen Erfahrungen in der israelischen Armee


Wed, 29. Apr
22:55–23:55, SRF 1
DOK. Mut ist ein Muskel   
Mut ist ein Muskel | © SRF
Mut ist ein Muskel | © SRF

Im Mittelpunkt des Dokumentarfilms steht die 15-jährige Arlette aus der Zentralafrikanischen Republik. Das kriegsversehrte Mädchen wird in Berlin durch eine Knieoperation von jahrelangen Schmerzen befreit. Als in ihrer Heimat erneut der Krieg ausbricht, wird aus dem Kurzaufenthalt eine Reise ohne absehbares Ende. Die filmische Langzeitbeobachtung von Heidi Specogna nimmt konsequent die Perspektive des Mädchens ein


Thu, 30. Apr
00:10–01:05, SRF 1
CH: Filmszene. Yasin will leben   
Yasin will leben | © SRF
Yasin will leben | © SRF

Die türkische Migrantenfamilie Yilmaz trägt ein schweres Schicksal. Der 17-jährige Sohn Yasin leidet seit seiner Geburt an der unheilbaren Stoffwechselkrankheit Morbus Farber. Sein Körper kann Abfallstoffe nicht ausscheiden und vergiftet sich selbst. Die Ärzte gaben Yasin bei der Geburt drei Jahre, nun wird er bald erwachsen. Seine 20-jährige Schwester Yasemin hat ihm vor einigen Jahren Knochenmark gespendet, um den Krankheitsverlauf aufzuhalten. Dokumentarfilmer Christian Labhart hat Familie Yilmaz ein Jahr lang begleitet


Thu, 30. Apr
01:00–01:30, ZDF
God's Cloud   
God`s Cloud | © ZDF / ZDF Digital / Tino Schwanemann
God`s Cloud | © ZDF / ZDF Digital / Tino Schwanemann

Bis heute glauben Menschen an Jesus. Über zwei Milliarden Christen gibt es. Weihnachten, Karfreitag und Ostern sind Feiertage, die sich auf ihn und seine Lebensgeschichte beziehen. Was hat ihn veranlasst, zu leben und zu predigen, so wie er es tat? Warum hat er sich für seinen Glauben sogar ans Kreuz schlagen lassen? Die Spurensuche versucht sich auf Grund der Quellenlage der Person Jesus anzunähern und die Botschaft des jüdischen Wanderpredigers sowie die historischen Hintergründe nachzuzeichnen


Thursday

Thu, 30. Apr
20:05–21:00, SRF 1
DOK. Ganz unten   
Ganu unten | © SRF
Ganu unten | © SRF

Zuhinterst in einem Juratal, am Rande der Gesellschaft, liegt das Hospice von Sonvilier: ein Heim für 100 Männer und Frauen, die meisten alkoholkrank, andere mit psychischen Problemen. Sie alle haben schon viele Therapien hinter sich – vergebens. Jetzt gelten sie als austherapiert. Im Hospice versucht niemand mehr, aus ihnen bessere Menschen zu machen. Hier erhalten sie in kontrolliertem Masse Alkohol. Der Dokumentarfilm (CH 2015) von Beat Bieri begleitet das Leben im Hospice ein Jahr lang


Thu, 30. Apr
22:25–23:50, 3sat
Die letzten Glühwürmchen   

Zeichentrickfilm (Japan 1988), Regie: Isao Takahata. Der 14-jährige Seita und seine kleine Schwester Setsuko haben ihre Mutter durch die Bomben verloren. Eine Tante nimmt die Kinder auf, doch die zwei zusätzlichen Esser sind ihr ein Dorn im Auge. Seita zieht mit seiner Schwester davon. Sie irren obdachlos durch die zerstörte Stadt Kobe. Aber wo sollen sie hin? Der erschütternde Antikriegsfilms gilt als Meisterwerk des japanischen Animefilms


Fri, 1. May
00:15–01:45, SRF 1
Delikatessen. A Single Man   

Spielfilm (USA 2009), Regie: Tom Ford. Nachdem die Liebe seines Lebens bei einem Unfall ums Leben gekommen ist, versinkt ein Engländer in Kalifornien in tiefem Kummer. Er verbringt seinen letzten Tag mit den Vorbereitungen auf seinen Freitod. In der Hauptrolle brilliert der dafür mit einer Oscarnominierung bedachte Colin Firth. Die Romanvorlage von Christopher Isherwood gilt als eine der ersten und wichtigsten Bücher der Schwulenbewegung


Friday

Fri, 1. May
12:25–13:20, Arte
360°. Honeymoon auf Hainan   

Zwölf Millionen Urlauber aus dem Reich der Mitte kommen jährlich auf die Ferieninsel Hainan im Süden Chinas. Viele von ihnen mit der Absicht, sich in diesem Urlaubsparadies das Ja-Wort zu geben. Unter ihnen sind auch Tao Li und Jing Xu. Das Paar aus Zentralchina will am Hochzeitsfestival heiraten – nach westlichem Vorbild, ganz in Weiss. Das ist neu in China. Früher wurde standesamtlich im Kreise der Familie geheiratet. Die Reportage (FR, D 2005) begleitet das Paar


Saturday

Sat, 2. May
17:45–18:15, SRF zwei
Fenster zum Sonntag. Das zweite Glück mit demselben Partner   

Fred und Eva Ryter haben zweimal geheiratet. Allerdings suchten sie ihr Glück nicht in einer neuen Partnerschaft, sondern entschieden sich ein zweites Mal für einander. Haben sie die Schwächen des anderen nach zehn Jahren Trennung einfach vergessen?

WH: So, 11:30

www.sonntag.ch


Sat, 2. May
20:00–20:05, SRF 1
Wort zum Sonntag   
Ioan Livius Jebelean, christkatholischer Pfarrer | © SRF / Merly Knörle
Ioan Livius Jebelean, christkatholischer Pfarrer | © SRF / Merly Knörle

Ioan Livius Jebelean, christkatholischer Pfarrer


Sat, 2. May
20:15–21:55, Arte
Denkmäler der Ewigkeit. Hagia Sophia   

Die im 6. Jahrhundert errichtete Basilika Hagia Sophia ist einer der eindrucksvollsten Bauten der Welt. Sie wurde vor über 1'500 Jahren in Konstantinopel als Kirche erbaut und 1453, nach der Eroberung der Stadt durch die Osmanen, zur Moschee geweiht. Republikgründer Mustafa Kemal Atatürk säkularisierte das Gebäude im Jahr 1934, indem er es zum Museum erklärte. Der Dokumentarfilm (FR 2014) erzählt die bewegte Geschichte des Istanbuler Wahrzeichens, in dem christliche und islamische Elemente auf einzigartige Weise zusammenfliessen


Sunday

Sun, 3. May
09:30–10:15, ZDF
Orthodoxer Gottesdienst   

Aus der Gemeinde der heiligen Erzengel in Neuss mit Erzpriester Evgenij Iljusin


Sun, 3. May
10:00–10:45, SRF 1
Sternstunde Religion. Röm.-kath. Gottesdienst aus Luzern   
Pauluskirche Luzern | © SRF / Daniela Kienzler
Pauluskirche Luzern | © SRF / Daniela Kienzler

Vom Christenverfolger zum glühenden Apostel – nach der sprichwörtlichen Wende vom Saulus zum Paulus musste dieser das Vertrauen der Gemeinde erst noch gewinnen. Ohne Fürsprecher hätte er es nicht geschafft. Was diese Geschichte für das Leben bedeutet, bedenkt Pastoralassistentin Edith Birbaumer in ihrer Predigt in der Luzerner Kirche St. Paul. Liturgisch führt Pfarrer Leopold Kaiser durch die Messe, die von den Paulusspatzen musikalisch ausgestaltet wird


Sun, 3. May
10:45–11:00, SRF 1
Sternstunde Religion. Nachgefragt   

Pastoralassistentin Edith Birbaumer ist neben ihrer Gemeindetätigkeit als Seelsorgerin in einem Pflegeheim tätig. Sie absolviert an der Hochschule Luzern den Master «Altern und Gesellschaft». Welche Herausforderungen kommen auf eine Gesellschaft zu, die immer älter wird? Welche Rolle nehmen dabei die Kirchen ein? Im Anschluss an den Gottesdienst unterhält sich Christine Stark mit Edith Birbaumer


Sun, 3. May
11:00–12:00, SRF 1
Sternstunde Philosophie. Der Erfinder des Internets   

Die Erfindung des Internets erfolgte fast zufällig: Tim Berners-Lee wollte vor 26 Jahren eigentlich bloss das Computerchaos am Forschungszentrum Cern bei Genf beheben. So schuf der britische Physiker die Grundlage für das World Wide Web. Berners-Lee träumte von einer menschenverbindenden und weltumspannenden Kommunikationsplattform. Heute sieht er seine Vision durch Überwachung, Zensur und Filter bedroht. Barbara Bleisch im Gespräch mit dem Erfinder des Internets


Sun, 3. May
17:30–18:00, ARD
Gott und die Welt. Der Sohn des Nazis   

Die Geschichte des Bernd Wollschlaeger klingt unglaublich. 1958 im beschaulichen Bamberg geboren, ist die Welt zunächst in Ordnung. Als er in der Schule zum ersten Mal vom Holocaust hört, findet er heraus, dass sein Vater ein überzeugter Nazi war. Daraufhin knüpft Bernd Kontakte zur jüdischen Gemeinde, tritt zum Judentum über, emigriert nach Israel und wandert schliesslich in die USA aus. Fast 70 Jahre nach dem Holocaust kehrt er zurück und stellt sich den Dämonen der Vergangenheit


Sun, 3. May
22:00–23:00, 3sat
Irbo, der Imker   
Der Imker | © ZDF / SRF / Mano Khalil
Der Imker | © ZDF / SRF / Mano Khalil

Ibrahim Gezers Traum ist es, wieder als Imker arbeiten zu dürfen. Vor seiner Flucht in die Schweiz hat die türkische Armee nicht nur seine Frau in den Tod getrieben und zwei seiner Kinder getötet, sondern auch seine rund fünfhundert Bienenvölker vernichtet – die Lebensgrundlage seiner Familie. In der Schweiz fand der Kurde Asyl. Doch hier gilt Bienenzucht nicht als Erwerbstätigkeit, sondern nur als Hobby. Der Dokumentarfilm (CH 2013) erzählt Ibrahims Geschichte

Filmtipp 2013: www.medientipp.ch/k29306



© Medientipp     Tuesday, 28. April 2015, 16:20     Impressum