Medientipp

Medientipp

Programm-, Film- und Medienhinweise zu Kirche, Religion und Gesellschaft

Sendung verpasst?

Äthiopien – Aufbruch ins gelobte Land
30.07., 18:20, Arte
   Zwischen Last und Liebe | © SRF
© SRF
DOK. Zwischen Last und Liebe
02.07., 20:05, SRF 1
   DOK. Falciani und der Bankenskandal
01.07., 22:55, SRF 1
   Jan Hus | © ARTE/CT / Ceská televize / Dagmar Vyhnálková
© ARTE/CT / Ceská televize / Dagmar Vyhnálková
Jan Hus (1-2/2)
01.07., 20:15, Arte
   Sendungssignet «Stationen» | © BR
© BR
stationen.Magazin. Fastenalltag, Anschlag in Israel
01.07., 19:00, BR
   Kreuz & Quer. Die biblischen Plagen (1/3)
30.06., 23:25, ORF2
   Diarmaid MacCulloch | © ORF / BBC / Robin Dashwood
© ORF / BBC / Robin Dashwood
Kreuz & Quer. Das Christentum und die Sexualität (1/3)
30.06., 22:30, ORF2
   Wir gehören zusammen! | © ZDF / Derek Hudson
© ZDF / Derek Hudson
37°. Wir gehören zusammen!
30.06., 22:15, ZDF
   Stunde Null auf dem Dach der Welt
30.06., 20:15, Arte
   mitenand. Mohammed erhält die richtige Behandlung
28.06., 19:20, SRF 1
   Gott und die Welt. Angst vor dem Abseits
28.06., 17:30, ARD
   Roland Reichenbach | © SRF
© SRF
Sternstunde Philosophie. Welche Schulen brauchen wir?
28.06., 11:00, SRF 1
   Sternstunde Religion. Christkath. Gottesdienst
28.06., 10:00, SRF 1
   Katholischer Gottesdienst
28.06., 09:30, ZDF
   Christina Wasa – Die wilde Königin
27.06., 20:15, Arte
   Katja Wissmiller, katholische Theologin | © SRF / Merly Knörle
© SRF / Merly Knörle
Wort zum Sonntag. Wer bestimmt eigentlich über «in» und «out»?
27.06., 20:00, SRF 1
   Fenster zum Sonntag. Ich war ein Guru
27.06., 17:45, SRF zwei
   Nur Porno im Kopf | © SRF
© SRF
DOK. Nur Porno im Kopf
24.06., 23:05, SRF 1
   Kreuz & Quer Diskussion. Das Alter als letzte Gelegenheit
23.06., 23:10, ORF2
   Kreuz & Quer. Zukunft des Alterns
23.06., 22:35, ORF2
   

Thursday

Thu, 2. Jul
22:25–23:55, Arte
Angkor entdecken   

Auch 150 Jahre nach seiner Entdeckung gibt Angkor Wat Rätsel auf. Der Urwald Kambodschas hat das einstige Zentrum des historischen Königreichs der Khmer zurückerobert – übriggeblieben sind nur die Tempelruinen. In der Blütezeit war Angkor Wat jedoch eine Stadtanlage von riesigen Ausmassen, die Anfang des 15. Jahrhunderts von ihren Bewohnern verlassen wurde. Was genau spielte sich ab in Angkor Wat? Der Dokumentarfilm (F 2013) rekonstruiert die Geschichte der verschwundenen


Friday

Fri, 3. Jul
20:15–21:00, 3sat
Macht Besitz glücklich?   

Fast 10'000 Dinge hortet der durchschnittliche Deutsche in seinem Zuhause. Die Deutschen haben im Schnitt noch nie mehr besessen und noch nie so viel gekauft wie heute. Doch sind sie damit auch glücklich? Was sagt die Forschung zum Zusammenhang von Glück und Besitz? János Kereszti reist für sein philosophisches Roadmovie von der Ostseeküste bis in die bayerischen Berge, besucht Aussteiger, Lottomillionäre und Wissenschaftler


Fri, 3. Jul
21:40–22:30, Arte
Mein genetisches Ich   
Mein genetisches Ich | © ARTE France
Mein genetisches Ich | © ARTE France

Ist unser Leben von Geburt an vorherbestimmt? Liegt in unseren Genen der Grund für unser Verhalten? Bestimmt unser Erbgut über unseren Charakter? Diese Fragen stellt sich die Journalistin, Autorin und Neurobiologin Lone Frank. Durch den Blick in ihren Gencode will sie ihre Familiengeschichte und ihr eigenes Ich ergründen. Die Dokumentation (Dänemark 2014) begleitet sie bei ihrem Versuch


Sat, 4. Jul
02:20–04:00, 3sat
Kleine Wunder in Athen   

Vier Athener Ladenbesitzer lästern gern über die Einwanderer in ihrer Nachbarschaft. Und nun soll ein Denkmal für «Interkulturelle Solidarität» gebaut werden. Das muss verhindert werden! Doch dann bekommt Stavros' Nationalstolz einen schweren Dämpfer, als seine demente Mutter in einem albanischen Bauarbeiter ihren jüngeren Sohn zu erkennen glaubt. Beim Filmfestival von Locarno 2009 wurde der Spielfilm (Griechenland 2009) mit dem Preis der Ökumenischen Jury ausgezeichnet

Filmtipp 2014: www.medientipp.ch/k32127


Saturday

Sat, 4. Jul
12:55–13:25, SRF zwei
Fenster zum Sonntag. cantars   

Dieses Jahr ist das Kirchenklangfest «cantars» ökumenisch und überkonfessionell, schlägt Brücken zwischen den Kirchen, Kulturen und Generationen. An den verschiedenen Aufführungsorten quer durch die Deutschschweiz wird die Vielfalt der Kirchenmusik zelebriert: Beim Eröffnungsfest in Basel, dem von Hiphop geprägten Event in Bern oder den beherzten Auftritten von Migrantenchören in Luzern. Aline Baumann moderiert die Sendung anlässlich des «cantars»-Tages in Wil, St. Gallen

WH: So, 18:30

www.sonntag.ch


Sat, 4. Jul
20:00–20:05, SRF 1
Wort zum Sonntag   
Martin Kuse | © SRF / Merly Knörle
Martin Kuse | © SRF / Merly Knörle

Martin Kuse, reformierter Pfarrer


Sunday

Sun, 5. Jul
09:30–10:30, ZDF
Evangelischer Gottesdienst   

Evangelischer Gottesdienst aus der Stadtkirche Karlsruhe mit Pfarrer Dirk Keller


Sun, 5. Jul
10:00–11:00, SRF 1
Sternstunde Religion. Die neue Achtsamkeit   

Achtsamkeitsmeditation verspricht bessere Konzentration und eine höhere Leistungsfähigkeit. Kein Wunder hat die «Mindfulness Meditation» einen globalen Siegeszug hinter sich. Immer mehr Unternehmen bieten Achtsamkeitsmeditation für Mitarbeitende an. Was hat die «Mindfulness» noch mit ihren buddhistischen Ursprüngen zu tun? Wie passt Leistungsoptimierung zu den ethischen Anliegen des Buddhismus? Der Dokumentarfilm lässt Pioniere, Vermarkter und Kritiker des spirituellen Phänomens zu Wort kommen


Sun, 5. Jul
11:00–11:55, SRF 1
Sternstunde Philosophie. Matthieu Ricard   

Matthieu Ricard stand als junger Mann vor einer grossen Karriere als Wissenschaftler. Doch dann beendete der Franzose seine Laufbahn und wurde buddhistischer Mönch. Seither lebt er im Himalaja, schreibt Bestseller über Glück und Meditation und amtet als Übersetzer des Dalai Lama. Warum plädiert der Mönch für uneigennützige Liebe, warnt aber vor zu viel Empathie? Taugt sein Konzept des Altruismus als Ausgangspunkt für ein neues ökonomisches Denken? Matthieu Ricard steht Barbara Bleisch Rede und Antwort


Sun, 5. Jul
18:00–18:30, ARD
Gott und die Welt. Die Fälle des Herrn P.   

Eigentlich ist Horst Pabst Banker, doch einer mit sozialer Ader. Deshalb hatte er in den 90er-Jahren keine Lust mehr, verliess die Bank und gründete eine Firma, die arbeitslose Migranten in die Selbstständigkeit begleitet. Mehr als zwei Drittel seiner Kunden haben dabei alle Hürden genommen und betreiben heute eigene Geschäfte. Die Autoren Michael Busse und Maria-Rosa Bobbi haben über 18 Monate hinweg einige von Pabsts Kunden auf dem Weg in die Selbständigkeit begleitet


Sun, 5. Jul
20:15–21:55, Arte
L.A. Crash   
L.A. Crash | © BR / Bull’s Eye Entertainment / Lorey Sebastian / Jim Sheldon
L.A. Crash | © BR / Bull’s Eye Entertainment / Lorey Sebastian / Jim Sheldon

Der Spielfilm (USA 2005) verbindet episodenhaft die Erlebnisse von Menschen in der US-Metropole Los Angeles. Ein persischer Geschäftsmann, ein mexikanischer Schlosser, ein koreanisches Pärchen, zwei Kriminelle, ein Anwalt, Polizisten und ein Regisseur – sie alle werden mit Gewalt und Intoleranz konfrontiert. Das meisterhafte Geflecht aus Figuren und Geschichten von Regisseur Paul Haggis wurde 2006 mit drei Oscars ausgezeichnet


Sun, 5. Jul
21:45–23:15, 3sat
Unter Menschen   

In Österreich, an der tschechischen Grenze, leben 40 Schimpansen aus dem ehemaligen Versuchslabor des Pharmakonzerns Immuno, infiziert mit HIV- und Hepatitisviren. Die traumatisierten Tiere sollen dort an ein artgerechtes Leben in Freiheit gewöhnt werden. Der Dokumentarfilm (Österreich 2014) porträtiert das Experiment. Eine ungewöhnliche Parabel über die moralischen Probleme unserer Zivilisation: Schuld, Verantwortung und Wiedergutmachung


Monday

Mon, 6. Jul
23:25–00:40, Arte
Themerson und Themerson   

Franciszka und Stefan Themerson lebten und arbeiteten über 60 Jahre lang zusammen, zuerst in Polen, später in Frankreich und dann in England. Ihr Werk bildet einen wohlbehüteten Kunst- und Kulturschatz des 20. Jahrhunderts. Wiktoria Szymanska erzählt in der Dokumentation (GB, F, PL 2010) poetisch und mit hohem künstlerischen Anspruch von der Lebens- und Schaffensgeschichte dieses ganz besonderen Künstlerpaars


Tuesday

Tue, 7. Jul
20:15–21:10, Arte
Indien – Gewalt im Lande Gandhis   

Im Dezember 2012 wird eine Studentin in Neu Delhi von sechs Männern in einem fahrenden Bus so brutal vergewaltigt und gefoltert, dass sie  kurz darauf stirbt. Es ist wie ein Weckruf, denn diesmal ist das Opfer eine Frau aus der Mittelschicht und es passierte mitten in Neu Delhi. Zwei Millionen Mädchen und Frauen erleiden jährlich ein ähnliches Schicksal wie die Studentin. Der Dokumentarfilm (D 2014) fragt: Woher kommt diese unermessliche Gewalt im Lande Gandhis?


Tue, 7. Jul
21:10–22:00, Arte
Indiens verlorene Töchter   
Indiens verlorene Töchter | © ARTE / Hélène Eckmann / Les films de la Tour
Indiens verlorene Töchter | © ARTE / Hélène Eckmann / Les films de la Tour

Am Beispiel von vier Frauen zeigt die Dokumentation (F, D 2013) die dunkle, frauenfeindliche Seite Indiens. Die Emanzipation der indischen Frauen, die mit der Modernisierung und Verwestlichung des Landes kam, wird von Vätern und Ehemännern heftig bekämpft. Nach der Vergewaltigung und Folterung von Jyoti Singh Pandey im Dezember 2012, die weltweit Schlagzeilen machte, beginnt das Land, sich mit Misogynie auseinanderzusetzen


Tue, 7. Jul
22:25–23:50, 3sat
Jerichow   

Drama (D 2008); Regie: Christian Petzold. Jerichow ist ein Dorf im Nordosten Deutschlands. Die Gegend ist arm. Drei Menschen, die vom Weg abgekommen sind, treffen hier mit schicksalhafter Zufälligkeit aufeinander. Die Protagonisten verstricken sich immer tiefer in ihre Leidenschaften, Wünsche, Abhängigkeiten und Geheimnisse, bis das, was sie voneinander wollen, nur noch um den Preis des Verrats möglich scheint


Tue, 7. Jul
22:25–00:10, ORF2
Kreuz & Quer. Die biblischen Plagen (2/3)   

Der zweite Teil der Dokureihe beschäftigt sich mit den Plagen Sieben bis Neun. Dem Bibeltext zufolge vernichtet zunächst ein schwerer Hagelsturm die Felder, dann zieht eine Heuschrecken-Plage über Ägypten. Schliesslich verdunkelt sich der Himmel drei Tage lang. Im Mittelpunkt der Ursachenforschung steht der Vulkan von Santorin, dessen Ausbruch nach neuesten Erkenntnissen etwa 100 Jahre früher war als bisher angenommen

3. Teil: 14. Juli


Tue, 7. Jul
22:35–23:25, ORF2
Kreuz & Quer. Das Christentum und die Sexualität (2/3)   

Die zweite Folge der dreiteiligen Serie widmet sich dem Thema der sexuellen Revolution. Die Kirche ergreift im 11. Jahrhundert zunehmend die Macht über jeden Aspekt der Lebensgestaltung. Die Ehe ist dabei ein zentrales Instrument, wobei ehelicher Sex ebenso als Sünde betrachtet wurde. Martin Luther und die Reformation sagten dagegen: Sex sei vielmehr und gerade in der Ehe erstrebenswert und positiv. Doch die radikale Antwort der Kirche lässt nicht lange auf sich warten

3. Teil: 14. Juli


Tue, 7. Jul
23:00–23:30, ZDF
37°. Im Bannkreis der Erwählten   
Im Bannkreis der Erwählten | © ZDF / Marc Nordbruch
Im Bannkreis der Erwählten | © ZDF / Marc Nordbruch

Zehntausende Menschen leben in Deutschland in Sekten, unterwerfen sich strengen Ritualen und sind total abhängig von ihren Gurus. Sascha ist als Sohn eines Sektenführers in eine Sekte hineingeboren und Jasmina geriet durch eine Paartherapie in die Fänge eines Gurus. Nun haben beide den Ausstieg geschafft. Der Dokumentarfilm berichtet von ihrer Vergangenheit und von ihren vorsichtigen Versuchen, sich in der Normalität ausserhalb der Sekte zurechtzufinden


Wednesday

Wed, 8. Jul
19:00–19:45, BR
stationen. Dietrich Bonhoeffer   

Dietrich Bonhoeffer steht für den mutigen und aufrechten Kampf gegen Unmenschlichkeit und Unrecht. Christsein bedeutete für den Pfarrer auch gesellschaftliche Parteinahme und politischer Widerstand. Früher als manche seiner Zeitgenossen erkannte die Tragweite des Dritten Reiches und wurde zum entschiedenen Gegner der Nazis. Seine Zivilcourage bezahlte er mit dem Leben


Wed, 8. Jul
22:00–23:40, Arte
Die verborgene Stadt   
Die verborgene Stadt | © ARTE France / Luis Maria Herr
Die verborgene Stadt | © ARTE France / Luis Maria Herr

Die Priester Julián und Nicolas arbeiten in einem Slum von Buenos Aires. Julián setzt seine politischen Kontakte ein, um den Bau des Spitals voranzutreiben, in dessen Ruine ihre Sozialstation untergebracht ist. Als Nicolas angesichts des Leids in den Favelas seinen Glauben infrage stellt, eskaliert die Gewalt zwischen den Kartellen. Der Spielfilm (F, ES, ARG 2012) von Pablo Trapero entwirrt das Geflecht der gegensätzlichen Interessen von Bevölkerung, Politikern, Mafia und Klerus in den Armenvierteln Argentiniens


Thursday

Thu, 9. Jul
20:15–21:00, 3sat
Generation Weichei   

Kinder von heute scheinen überbehütet und überbevormundet. Viele Eltern verrennen sich in dem Wunsch, ihrem Kind die bestmöglichen Entwicklungschancen zu bieten. Familientherapeuten warnen, dass Überbehütung ein Kind schlimmer schädigen könnte als Vernachlässigung. Die Dokumentation wirft einen kritischen Blick auf die Methoden von Helikopter-Eltern, die einem Hubschrauber gleich ständig über den Kindern schweben, um deren Bedürfnisse zu erkennen und zu befriedigen


Thu, 9. Jul
21:00–22:00, 3sat
scobel. Verantwortung als Prinzip   
Gert Scobel | © ZDF / Kerstin Bänsch
Gert Scobel | © ZDF / Kerstin Bänsch

Was bedeutet Verantwortung in Zeiten von Globalisierung, zunehmender Arbeitsteilung und Komplexität? Wenn es nicht mehr möglich ist, die Strukturen und Systeme, in denen wir leben, zu durchschauen – wie sollte es dann möglich sein, diese zu steuern und verantwortlich in ihnen zu handeln? Über die Grundlagen verantwortungsvollen Handelns diskutiert Gert Scobel mit dem Soziologen Harald Welzer, dem Philosophen Ludger Heidbrink und mit der Expertin für Unternehmensethik Annette Kleinfeld



© Medientipp     Thursday, 2. July 2015, 23:25     Impressum