Medientipp

Medientipp

Programm-, Film- und Medienhinweise zu Kirche, Religion und Gesellschaft

Sendung verpasst?

Die Zimmermädchen vom Stundenhotel | © SRF
© SRF
DOK. Die Zimmermädchen vom Stundenhotel
27.08., 22:55, SRF 1
   17 Mädchen (17 Filles)
27.08., 20:15, Arte
   Stationen. Abenteuer Senegal
27.08., 19:00, BR
   Die Pussycat Predigerin | © ORF / Smiling Zebra Films
© ORF / Smiling Zebra Films
Kreuz & Quer. Die Pussycat Predigerin
26.08., 23:00, ORF2
   Jörg und seine Freundin Alexandra | © ORF / Metafilm / Julia Jenewein
© ORF / Metafilm / Julia Jenewein
Kreuz & Quer. Station 18i – Über Leben
26.08., 22:30, ORF2
   37°. Schlaue Jungs in Not
26.08., 22:15, ZDF
   Journalismus von morgen | © ARTE France / Extro
© ARTE France / Extro
Journalismus von morgen
26.08., 21:30, Arte
   Gott und die Welt. Heilen ohne Honorar
24.08., 17:30, ARD
   Joachim Gauck | © SRF
© SRF
Sternstunde Philosophie. Bundespräsident Joachim Gauck
24.08., 11:00, SRF 1
   Mohit und Nimiski – Liebe über Kasten hinweg | © SRF
© SRF
Sternstunde Religion. Glaube Liebe Lust – Verbotene Liebe
24.08., 10:30, SRF 1
   Eva Kaderli | © SRF
© SRF
Sternstunde Religion. Kann Liebe Sünde sein?
24.08., 10:00, SRF 1
   Evangelischer Gottesdienst
24.08., 09:30, ZDF
   Hugo Gehring, katholischer Pfarrer | © SRF / Merly Knörle
© SRF / Merly Knörle
Wort zum Sonntag
23.08., 20:00, SRF 1
   Fenster zum Sonntag. Weil Hass Liebe braucht
23.08., 17:15, SRF zwei
   Zum Beispiel Suberg | © SRF / Balzli und Fahrner AG / Simon Baumann
© SRF / Balzli und Fahrner AG / Simon Baumann
CH:Filmszene. Zum Beispiel Suberg
22.08., 22:25, SRF 1
   Nachtcafé. Der Fehler meines Lebens
22.08., 22:00, SWR
   Bilder zum Feiertag
Bilder zum Feiertag. Zum alevitischen Gedenktag von Haci Bektas Veli
21.08., 22:20, SRF 1
   scobel. Wozu Fernsehen?
21.08., 21:00, 3sat
   Die Wolkenbibliothek | © ARTE France
© ARTE France
Die Wolkenbibliothek
20.08., 21:50, Arte
   stationen. Oswald und seine Brüder
20.08., 19:00, BR
   Ware Frau | © ORF / tausend Rosen Filmproduktion / Roman Chalupnik
© ORF / tausend Rosen Filmproduktion / Roman Chalupnik
Kreuz & Quer. Ware Frau
19.08., 22:30, ORF2
   

Thursday

Thu, 28. Aug
20:05–21:00, SRF 1
DOK. Carl Lutz   
 © SRF
© SRF

Carl Lutz – Schweizer Diplomat in Budapest während des Zweiten Weltkriegs – rettete Zehntausende ungarische Jüdinnen und Juden vor dem sicheren Tod. Dafür verhandelte er direkt und bauernschlau mit Adolf Eichmann, dem Logistiker des Holocaust. Nach Kriegsende erwartete ihn in Bern eine Rüge wegen Kompetenzüberschreitung und Spesenrittertums. Bis ans Ende seiner Tage kämpfte Carl Lutz verbittert und vergeblich für seine «Rehabilitierung»


Thu, 28. Aug
20:15–21:00, 3sat
Versuchslabor Armut   

Jedes Jahr spenden Menschen mehrere Milliarden für humanitäre Hilfsprojekte. Sie tun es in der Hoffnung, die Armut in der Welt zu bekämpfen. Aber welche Hilfe ist wirksam? Eine neue Generation von Entwicklungshelfern will diese Frage mit naturwissenschaftlichen Methoden beantworten. Sie testen Entwicklungsprojekte mit Zufallsexperimenten und Kontrollgruppen. Die Dokumentation begleitet die Wissenschaftlicherin Esther Duflo auf einer Forschungsreise nach Indien

mehr bei 3sat

Friday

Fri, 29. Aug
21:50–22:45, Arte
Wie Tiere sich zu helfen wissen   

Tiere brauchen keinen Arzt – sie können sich selbst heilen. Da die Natur ihnen als ergiebige Apotheke dient, haben sie differenzierte therapeutische Strategien entwickelt. Vor allem Menschenaffen, Schafe, Blaumeisen und Monarchfalter sind die Meister der Selbstheilungskräfte. Die Dokumentation (F 2014) zeigt das erstaunliche Verhalten dieser Tiere und wirft eine aussergewöhnliche Frage auf: Wo ist die Grenze zwischen Tier und Mensch, wenn beide zu Intelligenz und Kultur fähig sind?


Fri, 29. Aug
22:00–23:30, SWR
Nachtcafé. Das Geheimnis einer langen Liebe   
 © SWR / Alexander Kluge
© SWR / Alexander Kluge

Heutzutage erleben nur noch wenige Ehepaare die goldene Hochzeit. Die Scheidungsraten nehmen stetig zu. Wie bleibt die Liebe auch nach Jahrzehnten lebendig? Oder ist «bis das der Tod euch scheidet» gar nicht mehr zeitgemäss? Über diese Fragen diskutiert Wieland Backes mit seinen Gästen. Darunter ist der theologische Paartherapeut Dr. Peter Wendl. Er meint: «Liebe ist harte Arbeit und muss getan werden. Sie wird uns nicht geschenkt.»


Fri, 29. Aug
22:45–23:35, Arte
Schön kann jeder!   

Dokumentation (D 2014). Der Druck auf die Dicken, Faltigen oder einfach nur Normalen wächst. Kosmetische Chirurgie, Botox und Photoshop: Nie war es so einfach, dem Ideal des makellosen Körpers näher zu kommen. Doch genau dagegen kämpft eine Berliner Modelagentur. Del Keens, der Gründer der Modelagentur Misfit Models, möchte Individualisten, die sich dem Schönheitswahn nicht anpassen wollen, zu einer Modelkarriere verhelfen. Mut zur Macke ist hier gefragt


Saturday

Sat, 30. Aug
06:00–06:15, SWR
Planet Schule. Kinder Afrikas – Sophia aus Tansania   
 © Planet Schule / SWR
© Planet Schule / SWR

Die 13-jährige Sophia lebt mit ihren Grosseltern und ihren zwei Brüdern auf einer Gewürzfarm auf der Insel Sansibar, die zu Tansania gehört. Sophia spricht darüber, wie sie sich als Muslimin fühlt und erzählt, dass die Frauen auf Sansibar gerne lange Kleider tragen und ihr Haar bedecken. Auch die Männer auf der Insel kleiden sich nach den Bräuchen des Islam. Nach dem morgendlichen Schulunterricht geht Sophia in die Madrasah, um etwas über den Koran zu lernen

Wissenspool bei SWR: www.planet-schule.de/wissenspool/kinder-afrikas/inhalt.html


Sat, 30. Aug
06:15–06:30, SWR
Planet Schule. Kinder Afrikas – Selamauitt aus Äthiopien   
 © Planet Schule / SWR
© Planet Schule / SWR

Die 14-jährige Selamauitt besucht die Schule der Medhanealem Kirche in Addis Abeba. Als gläubige Christin hört sie gerne orthodoxe Musik und singt im Kirchenchor. Ihr Lieblingsfest ist das Meskel-Fest, an dem die Auffindung des Kreuzes Jesu in Jerusalem durch die Heilige Helena gefeiert wird. Selamauitt engagiert sich für das Festival und betreut die Aufführung der Taubstummen. Sie nimmt an einer Prozession teil, die von ihrer Kirche zum Meskelplatz ins Zentrum von Addis Abeba führt. Dort wird ein riesiges Freudenfeuer entzündet

Wissenspool bei SWR: www.planet-schule.de/wissenspool/kinder-afrikas/inhalt.html


Sat, 30. Aug
17:10–17:40, SRF zwei
Fenster zum Sonntag. Aus dir wird nie was   

«Aus dir wird doch nie was!» Das hat sich schon Einstein von seinem Lehrer anhören müssen. Während dies Einsteins Karriere offenbar nicht geschadet hat, haben diese Worte manch anderem das Leben verbaut

WH: So, 13:10

www.sonntag.ch


Sat, 30. Aug
20:00–20:05, SRF 1
Wort zum Sonntag   
 © SRF / Merly Knörle
© SRF / Merly Knörle

Tania Oldenhage, reformierte Pfarrerin


Sat, 30. Aug
22:00–23:25, 3sat
Pianomania   

Stefan Knüpfer ist Cheftechniker und Meisterstimmer von Steinway & Sons. Er arbeitet mit den besten Pianisten der Welt zusammen. Da muss der Ton bis auf die winzigste Nuance perfekt sein. Jedes Klavier hat seine eigene Persönlichkeit, jedes Stück verlangt nach einer eigenen Klangfarbe, und jede Interpretation hat ein besonderes Temperament. Der Dokumentarfilm (D 2009) erzählt mit Herz und Humor von der Suche nach dem perfekten Klang und der Liebe zur Detailgenauigkeit

Filmtipp 2010: www.medientipp.ch/k20681


Sunday

Sun, 31. Aug
09:30–10:15, ZDF
Katholischer Gottesdienst   

Aus der Pfarrkirche Anna Katharina in Coesfeld


Sun, 31. Aug
10:00–10:30, SRF 1
Sternstunde Religion. Misshandelt im Namen Gottes   
 © SRF
© SRF

Erniedrigung, Liebesentzug, Schläge: Waisenkinder, uneheliche Kinder oder Kinder aus armen Familien werden in der Schweiz bis in die 1970er-Jahre in christlich geführte Heime gesteckt. So auch Sergio Devecchi: Er arbeitete später als Sozialpädagoge und wurde selber Heimleiter. Kurz vor seiner Pensionierung machte er die Geschichte seiner Kindheit öffentlich. Er konfrontiert Daniel Zindel, den heutigen Leiter der Stiftung «Gott hilft», mit seiner düsteren Heimvergangenheit. Das Gespräch moderiert Norbert Bischofberger


Sun, 31. Aug
10:30–11:00, SRF 1
Sternstunde Religion. «Wer seine Kinder liebt, der züchtigt sie»   
 © SRF
© SRF

Es war die Zeit, als Schläge mit dem Teppichklopfer oder Ledergürtel in Familien und Schulen selbstverständlich waren. Der Schriftsteller Tilman R., 1946 geboren, wurde regelmässig von seinem Vater, einem evangelischen Pfarrer, gezüchtigt. Auch bei Helga G., die 1940 geboren ist, schauten die Nachbarn weg, wenn ihre Mutter zuschlug. In ihrer Familie, die dem Nationalsozialismus anhing, gehörten Prügel zum Alltag. Der Film beleuchtet die Erlebnisse und Überlebensstrategien von Menschen, die einst schwer misshandelt wurden


Sun, 31. Aug
11:00–12:00, SRF 1
Sternstunde Philosophie. Tatort Philosophie   

«Tatort»-Kommissar Stefan Gubser und Philosoph Wolfram Eilenberger wagen einen philosophischen Blick auf den «Tatort». Woher kommt unsere Faszination für das Böse? Was ist Schuld, und wie kommt man der Wahrheit auf die Spur? Zusammen mit Juri Steiner gehen die Gäste dem Phänomen des Sonntagskrimis auf den Grund und fragen, was man philosophisch vom «Tatort» lernen kann


Sun, 31. Aug
20:15–22:05, Arte
Der einzige Zeuge   

Spielfilm (USA 1985). Ein Amish-Junge wird Zeuge eines Mordes, der in korrupte Polizeistrukturen hineinführt. Um den Zeugen zu schützen, taucht Detective John Book bei den Amish unter. Das einfache Leben der Religionsgemeinschaft, die sich an vorindustriellen Standards orientiert, sowie ihre tiefgläubige und solidarische Weltsicht faszinieren den Grossstädter Book. Als er sich in die Mutter seines Schützlings verliebt, gerät seine Mission in Gefahr


Sun, 31. Aug
21:45–23:30, 3sat
Young@Heart   
 © ZDF und ORF / Telepool / Senator
© ZDF und ORF / Telepool / Senator

Auf den ersten Blick wirkt der Young@Heart-Chor wie eine Bande rasender Pensionäre. Das Durchschnittsalter der Sängerinnen und Sänger beträgt 80 Jahre. Als «unartige Rentner», so ihre Eigendefinition, bringen sie mit Punk-, Soul- und Rocksongs die Säle zum Kochen. Entstanden ist das Projekt 1982 in einem Seniorentreff. Der Dokumentarfilm (GB 2006) stellt das Musikprojekt vor und befasst sich auf zugleich humorvolle und berührende Weise mit den Tabuthemen Alter und Tod

Filmtipp 2008: www.medientipp.ch/k16772


Monday

Mon, 1. Sep
20:15–22:20, Arte
Another Year   
 © ARTE France / Thin Man Films
© ARTE France / Thin Man Films

Der Spielfilm (GB 2010) begleitet das Londoner Ehepaar Tom und Gerri ein Jahr lang. Die beiden Endfünfziger sind seit Jahrzehnten glücklich verheiratet. Ihr Haus ist ein ruhiger Hafen, in dem ihre Freunde und Bekannten stranden. Das Paar kümmert sich um Gerris einsame Arbeitskollegin Mary ebenso wie um Ken, der an Bulimie leidet. Regisseur Mike Leigh berührt mit diesem Film die Höhen und Tiefen des Lebens. Dafür wurde er von der Ökumenischen Jury in Cannes 2010 mit einer lobenden Erwähnung ausgezeichnet

Filmtipp 2011: www.medientipp.ch/k22876


Tuesday

Tue, 2. Sep
22:05–23:35, Arte
Schluss mit schnell   

Die globalisierte Beschleunigung hat die Menschen fest im Griff. Permanenter Zeitdruck prägt die Gesellschaften. Verantwortlich für diese Geschwindigkeit ist die rasante Entwicklung der Wissenschaft, der Technik und der Wirtschaft. Doch überall auf der Welt verweigern sich immer mehr Menschen dem allgegenwärtigen Stress. Menschen suchen nach einem Umgang mit der Zeit, der Aufmerksamkeit, Geduld und Sinnhaftigkeit ermöglicht. Der Dokumentarfilm (F 2014) ist eine Ode an das selbstbestimmte Leben


Tue, 2. Sep
22:15–22:45, ZDF
37°. Ein radikaler Schritt   

Jahr für Jahr erkranken in Deutschland zirka 50'000 Frauen an Brustkrebs. In fünf bis zehn Prozent der Fälle gibt es familiäre Vorbelastungen. Wer erblich vorbelastet ist, muss damit rechnen an Brust- oder Eierstockkrebs zu erkranken. Vanessa, Tanja und Nicole gehören zur Risikogruppe und stehen vor der schwierigen Entscheidung für oder gegen einen Gentest. «37°» begleitet die Frauen. Wie werden sie auf die Testergebnisse reagieren?


Tue, 2. Sep
22:35–23:10, ORF2
Kreuz & Quer. Herr Schuh und die Liebe   
 © ORF / Langbein & Partner
© ORF / Langbein & Partner

Lieben können ist Glück, wirklich lieben ist das grosse Glück – zumindest eine Zeit lang. Der Philosoph Franz Schuh macht sich in diesem Film auf die Suche nach der Liebe und ihren Schattenseiten. Denn die Liebe ist ein Gottesgeschenk kann aber auch ein Teufelszeug sein. Schuh besucht Menschen, die einander lieben, aber auch jene, die sich der göttlichen Liebe oder unerfüllter Liebe verschrieben haben


Tue, 2. Sep
23:10–00:00, ORF2
Kreuz & Quer. Der Mann mit den 100 Kindern   
 © ORF / NPO
© ORF / NPO

Ed Heuben, ein durchschnittlich aussehender Holländer mittleren Alters, ist Vater von mehr als 100 Kindern. Doch er ist kein Frauenheld mit unzähligen Geliebten, er ist seit vielen Jahren als Samenspender tätig. Allerdings spendet er nicht für eine kommerziell betriebene Samenbank, sondern nur an Menschen, die ihn persönlich kontaktieren. Und so verhilft er kinderlosen Ehepaaren, alleinstehenden und lesbischen Frauen zum heiss ersehnten Nachwuchs. Und anders als bei anonymen Samenspenden pflegt Ed Heuben Kontakte zu den Müttern und den von ihm gezeugten Kindern


Wednesday

Wed, 3. Sep
16:10–17:00, Arte
Ein Leben im Zeichen des Zen   

Die Dokumentation (Japan 2004) gibt tiefe Einblicke in den Zen-Buddhismus. Die Regisseure Masataka Ishikawa und Toshio Nishiiri tauchen in das Leben eines der wichtigsten Klöster Japans ein. Sie porträtieren den 104-jährigen Ekiho Miyazaki, das geistige Oberhaupt des Klosters. Die Kamera folgt ihm durch seinen Alltag innerhalb und ausserhalb des Klosters. Der alte Mann erweist sich als unerwartet humorvoll und nutzt jede Gelegenheit, um eine Lehre oder eine weise Botschaft zu vermitteln


Wed, 3. Sep
19:00–19:45, BR
Stationen. Mein Knastbruder – Hoffnung hinter Gittern   
 © BR
© BR

Seit fast 20 Jahren betreut Pfarrer Hans Lyer in der Jugendhaftanstalt in Ebrach bei Bamberg junge Kriminelle zwischen 15 und 25 Jahren. Trotz der hohen Rückfallquote – über 70 Prozent der Jugendlichen werden wieder straffällig – versucht er immer wieder mit grossem Engagement, den jugendlichen Straftätern zu einem normalen Leben zu verhelfen


Wed, 3. Sep
20:15–21:05, 3sat
Der Kreuzzug   

In Ghana haben charismantische Kirchen wie die «Lighthouse Chapel International» grossen Zulauf. In Europa ist die «Embassy of God» mittlerweile eine der grössten Kirchen. Im Güterbahnhof Zürich füllen die Anhänger der «International Christian Fellowship» (ICF) jeden Sonntag eine riesige Halle. Der Dokumentarfilm setzt sich mit dem weltweiten Boom der neuen christlich-fundamentalistischen Gemeinden auseinander und zeigt, wie sie sich in die Politik einmischen


Wed, 3. Sep
22:55–23:05, SRF 1
DOK. Irak am Abgrund   
 © SRF
© SRF

Die Welt reibt sich die Augen: Wie ist es möglich, dass sich in Syrien und im Irak die bisher unbekannte Extremistengruppe Islamischer Staat (IS) breitmacht und ein Kalifat einrichtet? Zwei Jahre ist es her, dass sich die USA aus dem Irak zurückgezogen haben – die Situation eskaliert. Welchen Einfluss hatte die amerikanische Aussenpolitik auf diese Entwicklung? Der Dokumentarfilm zeigt: einen sehr entscheidenden


Thu, 4. Sep
00:15–01:20, SRF 1
CH:Filmszene. Best of Swiss Animation 2014   

In der Spezialsendung zu «Fantoche 2014», dem internationalen Animationsfilmfestival Baden, zeigt «CH:Filmszene» neun animierte Kurzfilme aus der Schweiz. Darunter ist der Film «Vigia», der von der Suche einer Biene nach einer neuen Heimat handelt. Der biographische Kurzfilm «Grandpère» fragt, wie der Grossvater zum Brandstifter wurde und «L'île noire» erzählt von einem Jungen, der mit einer Schublade statt einem Nabel geboren wurde. «Hope» folgt den Träumen eines Knaben, der im Koma auf der Intensivstation liegt



© Medientipp     Thursday, 28. August 2014, 03:01     Impressum