Medientipp

Medientipp

Programm-, Film- und Medienhinweise zu Kirche, Religion und Gesellschaft

Sendung verpasst?

scobel. Charakter statt Intelligenz?
28.05., 21:00, 3sat
   Iron Island (Jazireh ahani)
27.05., 23:45, Arte
   Indiens Tochter | © SRF
© SRF
DOK. Indiens Tochter
27.05., 22:55, SRF 1
   stationen.Dokumentation. Zwischen Himmel und Erde
27.05., 19:00, BR
   mySchool. Haare für die Götter
27.05., 09:25, SRF 1
   Kreuz & Quer. Die Jesuitenverschwörung
26.05., 23:25, ORF2
   Kreuz & Quer. Romero – Mord am Altar
26.05., 22:35, ORF2
   Karin Frei, Moderatorin «Club» | © SRF / Oscar Alessio
© SRF / Oscar Alessio
Club. Magersucht – tödliches Schönheitsideal
26.05., 22:25, SRF 1
   Familie Bürgler | © SRF/Settebeool Filmproduktion/Thomas Hora
© SRF/Settebeool Filmproduktion/Thomas Hora
CH:Filmszene. Alpsummer
25.05., 22:00, SRF 1
   Mythos Byzanz
25.05., 18:15, ZDF
   Romero – Spurensuche in El Salvador | © SRF
© SRF
Sternstunde Religion. Romero – Spurensuche in El Salvador
25.05., 10:35, SRF 1
   Sternstunde Religion. Religion, abgrundtief humorvoll
25.05., 10:05, SRF 1
   Peter Singer | © SRF / Denise Applewhite
© SRF / Denise Applewhite
Sternstunde Philosophie. Peter Singer
24.05., 11:00, SRF 1
   Kirche in Bellinzona | © SRF / Paolo Tognina
© SRF / Paolo Tognina
Sternstunde Religion. Ev.-ref. Gottesdienst
24.05., 10:00, SRF 1
   Katholischer Pfingstgottesdienst
24.05., 09:30, ZDF
   In pled sin via
23.05., 20:00, SRF 1
   Fenster zum Sonntag. Kirche einmal anders
23.05., 17:40, SRF zwei
   Gert Scobel | © ZDF / Kerstin Bänsch
© ZDF / Kerstin Bänsch
scobel. Risiko und Entscheidung
21.05., 21:00, 3sat
   Bloodhound und Streuli | © SRF
© SRF
DOK. Bloodhound und Streuli
21.05., 20:05, SRF 1
   DOK. Killzone USA
20.05., 22:55, SRF 1
   Sendungssignet «Stationen» | © BR
© BR
stationen.Magazin. Minderjährige Flüchtlinge, Gipfelkreuz
20.05., 19:00, BR
   

Saturday

Sat, 30. May
10:15–11:00, 3sat
Der Duft von Himmel und Hölle   
Räucherzeremonie in buddhistischem Tempel | © ZDF und ORF / MR-Film
Räucherzeremonie in buddhistischem Tempel | © ZDF und ORF / MR-Film

Weihrauch, Myrrhe, Sandelholz, Mastix, Lorbeer, Beifuss, Vanillegras und Olivenöl sind seit Jahrtausenden Ingredienzien der Heilkunde. Ebenso lange schon werden sie bei rituellen Handlungen verwendet. Der Film geht auf Spurensuche in der Welt des rituellen Wohlgeruchs. Die Reise führt von den Tempeln der Pharaonenzeit, dem Mythos von der griechischen Mastix-Insel Chio über das Duft-Paradies Andalusien bis zu den Schamanen in Südamerika


Sat, 30. May
12:25–12:55, SRF zwei
Fenster zum Sonntag. Tragödie Totgeburt   

Pro Jahr kommen in der Schweiz laut Bundesamt für Statistik knapp 400 Säuglinge tot zur Welt. Eine Tragödie für alle Betroffenen. Zwei Paare erzählen, was dieses Schicksal konkret bedeutet und wie sie damit umgegangen sind. Ein Paar wusste, dass ihr Säugling entweder schon im Bauch oder spätestens 48 Stunden nach der Geburt sterben würde

WH: So, 11:30

www.sonntag.ch


Sat, 30. May
20:00–20:05, SRF 1
Wort zum Sonntag   
Katja Wissmiller, katholische Theologin | © SRF / Merly Knörle
Katja Wissmiller, katholische Theologin | © SRF / Merly Knörle

Katja Wissmiller, katholische Theologin


Sunday

Sun, 31. May
09:30–10:15, ZDF
Katholischer Gottesdienst   

Aus der Gemeinde St. Maximilian in München


Sun, 31. May
10:00–10:30, SRF 1
Sternstunde Religion. So entstand der Koran   
So entstand der Koran | © SRF
So entstand der Koran | © SRF

Der Koran ist die Heilige Schrift des Islams, zu dem sich etwa eine Milliarde Menschen weltweit bekennen. Die muslimische Tradition betrachtet den Koran als «unveränderlich» in Raum und Zeit. Ist er das wirklich? Einiges deutet darauf hin, dass der Koran eine differenziertere Entstehungsgeschichte hat. Wissenschaftler vermuten, dass es in der islamischer Frühzeit konkurrierende Fassungen gab. Die Dokumentation stellt den Koran zwischen Tradition und Forschung vor


Sun, 31. May
10:30–11:00, SRF 1
Sternstunde Religion. Lesarten des Korans   
Ahmad Milad Karimi | © SRF
Ahmad Milad Karimi | © SRF

Mit dem Koran rechtfertigen die einen Mord und Vergewaltigung, andere sehen darin ein Zeugnis der Barmherzigkeit und Versöhnung. Ist die Offenbarung Gottes in Stein gemeisselt, oder darf der Koran in einer modernen Gesellschaft ausgelegt werden? Rechtfertigt der Koran Gewalt? Diese Fragen beantwortet der Professor für Islamische Philosophie und Mystik Ahmad Milad Karimi im Gespräch mit Norbert Bischofberger


Sun, 31. May
11:00–12:00, SRF 1
Sternstunde Philosophie. Islamische Philosophie   
Ulrich Rudolph | © SRF
Ulrich Rudolph | © SRF

Die Anfänge der islamischen Philosophie reichen zurück bis ins neunte Jahrhundert. Die Denker der islamischen Welt haben in der europäischen Geistesgeschichte Spuren hinterlassen. Was trieb die kritischen Denker des Islam um? Und wie stark orientieren sich islamische Denker an westlichen Ideen? Der Philosoph Dominik Perler und der Islamwissenschaftler Ulrich Rudolph sprechen mit Juri Steiner über wanderndes Wissen, Vernunft und Glaube im Morgen- und Abendland


Sun, 31. May
17:30–18:00, ARD
Gott und die Welt. Hält unsere Liebe?   

Nach einem Autounfall ist der 32-jährige Christopher querschnittsgelähmt. Für den Sporttrainer und seine Frau Katharina bricht eine Welt zusammen. Hält ihre Beziehung einen so schweren Schicksalsschlag aus? Die Reportage begleitet das Paar ein Jahr lang durch emotionale Höhen und Tiefen. Langsam zeigt sich: Ein lebenswertes Leben ist auch nach einem solchen Unfall möglich


Sun, 31. May
21:40–22:10, SRF 1
Reporter. Der Imam von Bern   

Mustafa Memeti ist Imam des Muslimischen Vereins Bern und Präsident des Albanisch Islamischen Verbandes Schweiz. Er kämpft gegen Extremismus und für den Dialog zwischen den Religionen. Für viele konservative Muslime ist Memeti indes ein rotes Tuch. «Reporter» hat Mustafa Memeti bei seiner Arbeit begleitet


Monday

Mon, 1. Jun
16:10–17:05, Arte
Hari, das Handy und die Hochzeit   

Dokumentation (Indien 2011), Regie: Ritu Sarin, Tenzing Sonam. Arrangierte Ehen sind im Norden Indiens keine Seltenheit. So wurde auch die Heirat zwischen Hari und seiner Verlobten Suman von Haris Vater vor zwei Jahren in die Wege geleitet. Die zukünftigen Eheleute haben sich seither nur wenige Minuten gesehen. Doch per Handy kommunizieren sie miteinander. Aber wie stehen ihre Chancen, in der arrangierten Verbindung glücklich zu werden?


Tuesday

Tue, 2. Jun
20:15–21:45, Arte
Der Papst und die Mafia   
Der Papst und die Mafia | © ZDF / GA&A Productions
Der Papst und die Mafia | © ZDF / GA&A Productions

Papst Franziskus exkommuniziert im Juni 2014 die Mafia und ruft zum Kampf gegen die organisierte Kriminalität auf. Damit schneidet er tief in ein Netzwerk aus Macht und Abhängigkeiten, das Mafiabosse und Kirchenmitglieder in den letzten Jahrzehnten geknüpft haben. Der britische Historiker und Mafia-Experte John Dickie enthüllt in der Dokumentation (Italien 2015) diese unheiligen Verbindungen und untersucht vor Ort, welche Konsequenzen die Exkommunikation in den Hochburgen der Mafia hat


Tue, 2. Jun
21:45–22:30, 3sat
Unschuldig hinter Gittern   

Viel zu oft werden in Deutschland Unschuldige verurteilt und landen hinter Gittern. Die Ursachen sind vielfältig: Sie reichen von Irrtümern überlasteter Polizisten, Staatsanwälten und Richtern über falsche Experten-Gutachten oder schlampige, fehlerhafte Ermittlungen und Prozesse bis hin zu falschen «Geständnissen» von Unschuldigen. Die Dokumentation porträtiert Menschen, die unschuldig im Gefängnis sassen oder noch sitzen


Tue, 2. Jun
21:45–23:05, Arte
RU 486 – Die etwas andere Pille   
RU 486 - Die etwas andere Pille | © ARTE France
RU 486 - Die etwas andere Pille | © ARTE France

Der französische Arzt Etienne-Emile Baulieu entwickelte 1982 die Abtreibungspille RU 486 und sorgte damit für heftige Debatten. Nach vielen Jahren erbitterter Grabenkämpfe wurde die Pille schliesslich zugelassen. Doch bis heute kämpfen in Italien, Spanien und den USA religiöse Gruppierungen gegen den medikamentösen Schwangerschaftsabbruch. Warum ist er immer noch derart umstritten? Die Dokumentation (F 2013) beleuchtet die Kontroverse und skizziert den Kampf von Frauen für Selbstbestimmung


Tue, 2. Jun
22:15–22:45, ZDF
37°. Eltern auf Zeit   

«Wenn das Jugendamt anruft, dann ist es wieder so weit.» Für ein paar Wochen oder Monate bekommt Familie Meyer nun ein Kind zur Pflege. Meistens sind es Babys oder sehr kleine Kinder von minderjährigen Eltern, von Drogenabhängigen oder aus Familien, in denen sich niemand um sie gekümmert hat. Seit 15 Jahren öffnet Veronica Meyer fremden Kindern ihr Haus und ihr Herz. «37°» begleitet Bereitschaftspflegeeltern


Tue, 2. Jun
22:35–23:10, ORF2
Kreuz & Quer. Herr Schuh und die Macht   
Franz Schuh | © ORF/Langbein und Partner Media
Franz Schuh | © ORF/Langbein und Partner Media

Franz Schuh macht sich im dritten Teil der Reihe «Herr Schuh und…» auf die Suche nach der Macht. Was bedeutet es wirtschaftliche Macht zu haben oder politische? Was bedeutet es, keine Macht zu haben, ohnmächtig zu sein, sich gegen mächtige Apparate zu stellen? Wer sind die Menschen mit Macht, wie gehen sie damit um? Korrumpiert die Macht, macht sie attraktiv, setzten die Menschen ihre Macht gerecht ein?


Tue, 2. Jun
23:15–00:10, Arte
Chronik einer Revolte   

Im Frühsommer 2013 demonstrierten in Istanbul Tausende Menschen aus unterschiedlichen politischen Lagern gegen die Zerstörung des Gezi-Parks. Was als Widerstand gegen ein Bauprojekt begann, entwickelte sich zu einem Protest gegen die Politik der Regierung Erdogan. Die deutsch-türkischen Filmemacherinnen Biene Pilavci und Ayla Gottschlich porträtieren die junge Demokratiebewegung. Ihr Dokumentarfilm (D 2015) fängt die Hoffnungen, Wünsche und Ängste der Aktivistinnen und Aktivisten ein


Wednesday

Wed, 3. Jun
22:25–22:55, SRF 1
Kulturplatz. Islam zwischen Zerrbild und Realität   

Rückwärtsgewandt, radikal, gewaltbereit – fast reflexartig werden dem Islam heute solche Eigenschaften zugeschrieben. Das Misstrauen sitzt tief. Umso mehr ist Verstehen nötig. Im Gespräch mit Islamwissenschaftlern, Künstlern und einem Imam liefert «Kulturplatz» Antworten auf heikle Fragen


Wed, 3. Jun
22:55–23:50, SRF 1
DOK. Miss Muslim World   
Miss Muslim World | © SRF
Miss Muslim World | © SRF

Wenn die «Miss World» gewählt wird, stöckeln junge Frauen im Bikini über die Bühne. Nicht so bei der Wahl zur «Miss Muslim World»: Dort tragen die Kandidatinnen ein Kopftuch und es ist kaum Haut zu sehen. Die Wahl zur schönsten Muslima soll eine Alternative für Frauen islamischen Glaubens sein. Die britische Bloggerin Dina Torkia nahm 2014 als Kandidatin teil. Ihr Blick hinter die Kulissen der Misswahl nimmt zuweilen skurrile Züge an


Thu, 4. Jun
00:05–01:00, SRF 1
CH:Filmszene. Die Girls vom FC Bethlehem   

Im Berner Stadtquartier Bethlehem leben Immigranten aus über 30 Nationen. Im Mittelpunkt des Films (CH 2009) von Bruno Moll stehen die Juniorinnen des FC Bethlehem. Trainiert werden sie von Gianluca De Febis, selbst ein Secondo. Teamgeist ist ihm wichtiger als Tore. Die 15- bis 16-jährigen Mädchen denken laut nach über das Leben im Quartier, Fussball, über Heimat, Rassismus, Glauben und Freundschaft


Thursday

Thu, 4. Jun
09:55–10:45, 3sat
Kirche, Ketzer, Kurtisanen   

1414 beginnt auf Drängen des deutschen Königs Sigismund das Konzil von Konstanz. Weltliche und kirchliche Fürsten, Prälaten, Anwälte, Doktoren und viele hunderte Kurtisanen kommen an die Stadt am Bodensee. Das Konzil beendet das Schisma und bringt kirchenrechtlich spektakuläre Neuerungen, lädt aber auch Schuld auf sich: am 6. Juli 1415 stirbt der Frühreformator Jan Hus auf dem Scheiterhaufen vor den Mauern der Stadt. Der Dokumentarfilm von Luke Gasser zeichnet das Bild einer faszinierenden Zeit


Thu, 4. Jun
13:45–15:30, 3sat
Vision – Aus dem Leben der Hildegard von Bingen   

Die junge Benediktinernonne Hildegard hat eine seherische Begabung. Göttliche Visionen enthüllen ihr die Geheimnisse der Natur und der Elemente. Ihre Gabe spricht sich herum und Hildegard von Bingen wird berühmt. Doch die Vorstellung, eine Frau könnte Gott näherstehen als ein Mann, verunsichert manche ihrer Zeitgenossen. Sie vermuten, dass die Seherin mit dem Teufel im Bunde steht. Mit diesem Historiendrama setzte Regisseurin Margarethe von Trotta der Mystikerin ein filmisches Denkmal

Filmtipp 2009: www.medientipp.ch/k20162


Thu, 4. Jun
20:05–21:00, SRF 1
DOK. Verführt im Namen Allahs   
Verführt im Namen Allahs | © SRF
Verführt im Namen Allahs | © SRF

Hassprediger, die wie Popstars verehrt werden und Jugendliche, die sich einem ultrakonservativen Islam verschreiben – was treibt junge Menschen in die Arme von religiösen Hetzern? In ganz Europa steigt die Zahl gewaltbereiter Salafisten stetig an. Oftmals radikalisieren sich junge Frauen und Männer binnen weniger Wochen. Dann erkennen Mütter ihre eigenen Söhne nicht mehr, Freunde bleiben schockiert und ratlos zurück. «DOK» gibt Einblicke in das Milieu radikaler Islamisten mitten in Europa


Fri, 5. Jun
00:15–01:50, Arte
Barbara   

Spielfilm (D 2012); Regie: Christian Petzold. Babara Wolff will raus aus der DDR. Nachdem die Ärztin einen Ausreiseantrag stellt, wird sie inhaftiert und dann in ein Provinzspital an der Ostsee verbannt. Dort wartet sie auf ihren westdeutschen Geliebten und eine Fluchtmöglichkeit. Die Stasi und ihr neuer Chef André machen ihr das Leben schwer. Barbara beginnt die Kontrolle zu verlieren

Filmtipp 2012: www.medientipp.ch/k26822


Friday

Fri, 5. Jun
12:30–13:00, 3sat
Für mich soll niemand sterben   

Der 18-jährige Lukas wartet auf eine Spenderniere. Er ersehnt den Anruf, weiss aber auch: wenn das Telefon klingelt bedeuted das, dass jemand gestorben ist. Darf er sich trotzdem freuen, wenn er eine neue Niere bekommt? Der Junge macht sich auf die Suche nach Antworten. Was sagen Ärzte, Schwestern oder andere Patienten zu seinen Zweifeln? Und was würde Gott wohl sagen, wenn er ihn fragen könnte: Darf ich das?


Fri, 5. Jun
20:15–21:50, Arte
Und morgen Mittag bin ich tot   

Spielfilm (D 2013), Regie: Frederik Steiner. Die 22-jährige Lea leidet an Mukoviszidose und wird daran sterben. Nach langen Jahren des Leidens hat die junge Frau genug und beschliesst, in die Schweiz zu fahren, um in einem Sterbehospiz ihrem Leben ein Ende zu setzen. An ihrem Geburtstag soll es so weit sein. Noch weiss niemand davon, aber Lea will unbedingt ihre Familie bei sich haben und ruft ihre Schwester, Mutter und Grossmutter zu sich. Doch die wollen Lea nicht kampflos aufgeben



© Medientipp     Saturday, 30. May 2015, 00:03     Impressum