Medientipp

Medientipp

Programm-, Film- und Medienhinweise zu Kirche, Religion und Gesellschaft

Sendung verpasst?

Gott und die Welt. Meine Familie tickt anders
28.09., 17:30, ARD
   Philosoph Harald Lesch | © SRF
© SRF
Sternstunde Philosophie. Harald Lesch über die Rätsel der Physik
28.09., 11:00, SRF 1
   Sternstunde Religion. Ebola – Afrika ist herausgefordert
28.09., 10:45, SRF 1
   Albert Schweitzer, eine umstrittene Legende | © SRF
© SRF
Sternstunde Religion. Halbgott im Tropenwald
28.09., 10:00, SRF 1
   Tania Oldenhage, reformierte Pfarrerin | © SRF / Merly Knörle
© SRF / Merly Knörle
Wort zum Sonntag
27.09., 20:00, SRF 1
   Fenster zum Sonntag. Durch dick und dünn
27.09., 17:10, SRF zwei
   Irbo, der Imker | © ARTE / SSR / Frame-Film
© ARTE / SSR / Frame-Film
Irbo, der Imker
26.09., 22:50, Arte
   Nachtcafé. Wenn der Körper zum Feind wird
26.09., 22:30, SWR
   Dein Wille geschehe (7-8/8)
25.09., 23:35, Arte
   Gert Scobel | © ZDF / Kerstin Bänsch
© ZDF / Kerstin Bänsch
scobel. Was ist Zeit?
25.09., 21:00, 3sat
   Kreuz & Quer. Helden, Hymnen, Hassgefühle
23.09., 23:20, ORF2
   Danny Donnelly | © ORF / Mischief Films
© ORF / Mischief Films
Kreuz & Quer. Der unsichtbare Mann
23.09., 22:35, ORF2
   Gott und die Welt. Neue Liebe, alte Wunden
21.09., 17:30, ARD
   Annette und Karl Baumann | © SRF
© SRF
DOK. Karls Frau hat Alzheimer
21.09., 15:55, SRF 1
   Sternstunde Philosophie. Jeremy Rifkin – Visionär oder Utopist?
21.09., 11:00, SRF 1
   Christine Stark | © SRF / Oscar Alessio
© SRF / Oscar Alessio
Nachgefragt mit Christine Stark
21.09., 10:45, SRF 1
   Pfarrkirche Richterswil | © SRF
© SRF
Ökumenischer Gottesdienst
21.09., 10:00, SRF 1
   Hugo Gehring, katholischer Pfarrer | © SRF / Merly Knörle
© SRF / Merly Knörle
Wort zum Sonntag
20.09., 20:00, SRF 1
   

Sunday

Sun, 22. Jan 2012
17:30–18:00, ARD
Gott und die Welt. Du bist nicht mehr meine Mutter   
Du bist nicht mehr meine Mutter | © SWR/Irene Klünder
© SWR/Irene Klünder

Dirk Vogel, Mitte 40, hat vor zehn Jahren den Kontakt zu seinem Vater abgebrochen. Es tut ihm auch nach dem Tod des Vaters nicht leid. Angelika Kind wurde vor fünf Jahren völlig überraschend von ihrer 30-jährigen Tochter Maya verlassen. Die alleinerziehende Mutter erlebte Verletzung, Enttäuschung, Trauer, Wut und Ohnmacht. Der Film erzählt die Geschichten einer Mutter, eines Sohnes und einer Tochter. Drei Menschen, die an Grenzen gekommen sind, die sich niemand wünscht

abspielen



© Medientipp     Tuesday, 30. September 2014, 19:50     Impressum